Männer 2 – HC Bamberg 3 31:25 (17:15)

Nachdem man im bisheringen Saisonverlauf noch nicht gewinnen konnte, wollte die sehr junge und mit Fußballern gespickte Mannschaft um den Routinier Kevin Aumüller endlich den ersten Sieg einfahren. Vor heimischer Kulisse war das Spiel bis zum 7:9 recht ausgeglichen, wobei in dieser Phase immer wieder Aumüller und Nembach als Torschützen glänzen konnten. Mit einer soliden Abwehr, aus der Franz “der Killer” Weis und auch der eigentlich überragende Kevin Aumüller hervorzuheben sind und einem offensiven Zwischenspurt in denen vor allem Moritz “Conni” Korn und Jan Weiß ihr ganzes Können zeigen konnten, setzte man sich auf 13:10 ab und konnte bis zu Pause den geringen Vorsprung verwalten. Nach der Pause wurde viel gewechselt, jedoch konnte man die 3 Tore Führung bis zum 25:22 halten. Im Anschluss konnte man den Vorteil der breiten Bank und des geringen Durchschnittsalters nutzen und sich so, unter anderem durch 2 schnelle Tore von Senff und dem ersten Herren-Tor von Elflein, das durch starken Einsatz von Aumüller ermöglicht wurde, vorentscheident zum 28:23 absetzen. Wiederum Aumüller war es vorenthalten das letzte Tor für das Heimteam zu erzielen und so den ersten Sieg der Saison unter Dach und Fach zu bringen. Positiv zu erwähnen ist, dass sich bis auf die beiden Torhüter alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

Es spielten: Aumüller 8, Nembach 6, E. Geuß 4, Weiß 2, Roeß 2, N. Senff 2, W. Geuß 2, Korn 2, Fromm 1, V. Weis 1, Elflein 1; Ospel, Weis